Familienfreundliches Unternehmen

Die Apotheke Köster ist mit dem Prädikat „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Sie zählte zu insgesamt sieben kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Märkischen Kreis, Hagen sowie dem Ennepe-Ruhr-Kreis die diesen Titel neuerdings tragen dürfen.

Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein klarer Standortvorteil für Unternehmen. Das gilt besonders vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und einer sich verändernden Arbeitskultur. Gerade für junge Fachkräfte kann die Familienfreundlichkeit eines Unternehmens bei der Auswahl des Arbeitgebers entscheidend sein. Aber auch Beschäftigte, die Kinder betreuen oder Angehörige pflegen, können davon profitieren und weiterhin engagiert ihrer Arbeit nachgehen. Oft reichen einfache Vereinbarungen und Maßnahmen, um Beschäftigte zu entlasten und zu unterstützen.

Überzeugen konnte die Apotheke Köster mit flexiblen und individuellen Teilzeitmodellen die sich der jeweiligen Lebenssituation der Mitarbeiter anpassen. Insbesondere für Wiedereinsteiger in die Apothekenberufe werden vielfältige Möglichkeiten angeboten. Rücksicht auf familiäre Veranstaltungen wie Kindergeburtstage und kurzfristige Arbeitszeitänderungen aufgrund persönlicher Notfälle waren weitere Punkte die die Jury nicht als selbstverständlich ansah. Zukünftig wird auch das Angebot für pflegende Angehörige weiter ausgebaut.

Das Prädikat „Familienfreundliches Unternehmen“ wird seit 2014 vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region vergeben. Initiatoren in diesem Jahr sind neben der agentur mark GmbH, der Märkische Arbeitgeberverband, die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer sowie die Wirtschaftsförderungsagentur des EN-Kreises. Weitere Partner aus der Region, wie Arbeitsagenturen, Gewerkschaften, Verbände, die Kreishandwerkerschaften und Handwerkskammern sowie das Jobcenter EN, unterstützen die Initiative.

Das Prädikat „Familienfreundliches Unternehmen“ wird seit 2014 vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region vergeben. Initiatoren in diesem Jahr sind neben der agentur mark GmbH, der Märkische Arbeitgeberverband, die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer sowie die Wirtschaftsförderungsagentur des EN-Kreises. Weitere Partner aus der Region, wie Arbeitsagenturen, Gewerkschaften, Verbände, die Kreishandwerkerschaften und Handwerkskammern sowie das Jobcenter EN, unterstützen die Initiative.

 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel